Der Herbst ist da in Strauch und Baum
Language: German (Deutsch) 
Der Herbst ist da in Strauch und Baum, 
Es fallen die dürren Blätter! 
Was thut's? -- Ich sehe dein Angesicht 
Voll hellem Frühlingswetter.

Der Herbst ist da in grauer Luft,
Die Wolken und Nebel wogen! 
Was thut's? -- Mir kommen aus deinem Blick 
Nur Frühlingsstrahlen geflogen.

Der Herbst ist da in Sturm und Wind,
Die Regenschauer fallen.
Was thut's? -- Ich höre aus deinem Mund 
Nur Frühlingslieder schallen.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Dichtungen eines Rheinischen Poeten, Band 1: Mein Herz ist am Rheine. Liederbuch von Wolfgang Müller von Königswinter, Vierte vermehrte und verbesserte Auflage, Leipzig, F. A. Brockhaus, 1871, p. 219


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2013-12-13 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:05:19
Line count: 12
Word count: 65