Lieder : 3. Sammlung

by Johann Friedrich Hugo, Freiherr von Dalberg (1760 - 1812)

Word count: 71

8. An mein Klavier [sung text checked 1 time]

Du holdes Kind der Trauer, 
Der Schmerzen süße Lust, 
Welch Zauberton erbebet 
Durch dich in meiner Brust!  

Wenn deine Saiten schallen, 
Dann regt es sich in mir; 
Dem Aug' entquillen Thränen, 
Ich seufze leis' mit dir.  

Es spricht aus deinen Saiten 
Der Liebe Geist hervor; 
Und trägt in Harmonieen
Mich himmelwärts empor.  

Und doppelt fühlt die Liebe 
Durch dich der Liebeband, 
Sie wallet von der Erde 
Auf in der Liebe Land. 

Authorship

Researcher for this text: Melanie Trumbull