Difference(s) between text #11857 and text #122730

Go to the Instructions

11Bächlein, laß dein Rauschen sein!Bächlein, laß dein Rauschen,
22Räder, stellt eu'r Brausen ein!Räder, steht nur still!
33All ihr muntern Waldvögelein,Kommt heran zu lauschen,
44Gr und klein,Wer das schönste Liedchen hören will!
55Endet eure Melodein!
66Durch den HainStill, ihr Nachtigallen,
77Aus und einLerchen, Finken, still!
88Schalle heut' <b>ein</b> Reim allein:Laß' ein eitel Schallen,
99Die geliebte llerin ist <b>mein</b>!Wer das schönste Liedchen lernen will!
1010<b>Mein</b>!
1111Frühling, sind das alle deine Blümelein?Sonne, gieß herunter
1212Sonne, hast du keinen hellern Schein?Deinen hellsten Schein!
1313Ach, so muß ich ganz allein,Frühling, strahle bunter:
1414Mit dem seligen Worte <b>mein</b>,Die geliebte Müllerin ist mein!
15Unverstanden in der weiten Schöpfung sein!

Instructions

To select texts manually for this utility, click on the link at the top of each of the two texts you wish to compare, and then return to this page and reload it. The text ids are stored as cookies.