Difference(s) between text #14544 and text #122627

Go to the Instructions

11Schlagt mein ganzes Glück in Splitter,Schlagt mein ganzes Glück in Splitter,
22Nehmt mir alle Habe gleich,Nehmt mir alle Habe gleich,
33Lasset mir nur meine Zither,Lasset mir nur meine Zither
44Und ich bleibe froh und reich.Und ich bleibe froh und reich.
55
66Wenn des Grames Wolken ziehen,Sie horcht freundlich jeder Klage
77Haucht sie Trost in meine Brust,Und hat einen Trost dafür,
88Und aus ihrem Golde blühenWeiß was ich im Herzen trage
99Alle Blumen meiner Lust.Und spricht gern davon mit mir.
1010
11Wenn die schlichten Saiten klingen,
12Lichtet sich des Lebens Nacht
13Und auf unsichtbaren Schwingen
14Naht ein Gott in stiller Macht.
15
1116Will die Liebe nicht gewähren,Will die Liebe nicht gewähren,
1217Freundschaft brechen ihre Pflicht,Bricht mir Freundschaft Treu und Pflicht,
1318Kann ich beide stolz entbehren,Kann ich beide stolz entbehren,
1419Aber meine Zither nicht.Aber meine Zither nicht.
1520
1621Reißet meines Lebens Sehne,In des Scheidens schwerer Stunde
1722Wird sie mir ein Kissen sein,Soll sie mir ein Kissen sein,
1823Lullen mich die süßen neSinge sie mit süßem Munde
1924In den letzten Schlummer ein.In den letzten Schlaf mich ein.
2025
2126In den Grund des TannenhainesSenkt dann in den Grund des Haines
2227Senkt mich leise dann hinab;Den Entschlummerten hinab
2328Und statt eines LeichensteinesUnd statt eines Leichensteines
2429Stellt die Zither auf mein Grab,Stellt die Zither auf sein Grab:
2530
2631Daß ich, wenn zum stillen Reigen,Daß er, wenn zum Nebelreigen
2732Aus des Todes dunklem Bann,Aus des Todes dunklem Bann
2833Mitternachts die Geister steigen,Mitternachts die Schatten steigen,
2934Ihre Saiten rühren kann.Ihre Saiten rühren kann.

Instructions

To select texts manually for this utility, click on the link at the top of each of the two texts you wish to compare, and then return to this page and reload it. The text ids are stored as cookies.