Difference(s) between text #78628 and text #116988

Go to the Instructions

11Dass dereinst wir,Jesus Christus schwebt' am Kreuze;
22wenn im Tode wir entschlafen,Blutig sank sein Haupt herunter,
33dann zusammen droben unsre Brüder sehn.Blutig in des Todes Nacht.
4
5Bei des Mittlers Kreuze standen
6Bang Maria und Johannes;
7Seine Mutter und sein Freund.
8Durch der Mutter bange Seele,
9Ach! durch ihre ganze Seele,
10Drang ein Schwert.
11
12Liebend neiget er sein Antlitz:
13"Du bist dieses Sohnes Mutter!
14"Du bist dieser Mutter Sohn!
15
16Engel freuten sich der Wonne,
17Jener Wonne,
18Die der Mittler seiner Mutter,
19Seinem Freunde sterbend gab.
20Abgetrocknet sind nun ihnen
21Alle Thränen,
22Mit den Engeln freu'n sie sich.
23
24Wer wird Zähren sanften Mitleids
25Nicht mit diesen Frommen weinen,
26Die dich, Herr, im Tode sahn?
27Wer mit ihnen nicht verstummen,
28Nicht wie sie vor Schmerz versinken,
29Die dich, Herr, im Tode sahn?
30
31Wer wird sich nicht innig freuen,
32Daß der Gott-Versöhner ihnen,
33Himmel, deinen Vorschmack gab;
34Ach, daß Jesus Christus ihnen,
35Himmel, deinen Vorschmack gab?
36
37Ach, was hätten wir empfunden,
38Am Altar des Mittleropfers,
39Am Altare, wo er starb!
440
541Dass wir, wenn wir entschlafen,Seine Mutter, seine Brüder
642ungetrennet im Gerichte,Sind die Treuen, die mit Eifer
743droben unsre Brüder sehn.Halten, was der Sohn gebeut.
844
945Dass dereinst wir,Erben sollen sie am Throne
1046wenn im Tode wir entschlafen,In der Wonne Paradiese,
1147dann zusammen droben unsre Brüder sehn.Droben, wo die Krone strahlt.
48
49Sohn des Vaters, aber leiden,
50Du Vorgänger, leiden müssen deine Brüder,
51Eh sie droben an dem Throne,
52Eh mit dir sie Erben sind.
53
54Nur ein sanftes Joch, o Mittler,
55Leichte Lasten, göttlicher Vorgänger, sind
56Deinen Treuen alle Leiden dieser Welt.
57
58O du herrlicher Vollender,
59Der sein Joch mir, seine Lasten
60Sanft und leicht alleine macht;
61Voller Mitleid,
62Sanft und leicht alleine macht!
63
64Auf dem hohen Todeshügel
65Auf der dunkeln Schädelstätte,
66Da, da lernen wir von dir,
67Versöhner, da von dir!
68
69Dort rufst du mich von der Erde
70Laut gen Himmel,
71Mich zu jenem Erb' im Licht!
72Ach, zum Erb' im Licht hinauf!
73
74Erdenfreuden,
75Und ihr Elend,
76Möchtet ihr dem Wanderer nach Salem
77Staub unterm Fuße seyn!
78Kurze Freuden! leichtes Elend!
79Möchtet ihr dem Wanderer nach Salem
80Staub unterm Fuße seyn!
81
82Möcht' ich wie auf Adlers Flügeln
83Hin zu euch, ihr Höhen, eilen,
84Ihr Höhn der Herrlichkeit!
85Mitgenossen jenes Erbes,
86Mitempfänger jener Krone,
87Meine Brüder, leitet mich!
88
89Daß dereinst wir, wenn im Tode
90Wir entschlafen, denn zusammen
91Droben unsre Brüder sehn.
92Daß, wenn einst wir nun entschlafen,
93Ungetrennet im Gerichte,
94Droben unsre Brüder sehn.
95 Amen.

Instructions

To select texts manually for this utility, click on the link at the top of each of the two texts you wish to compare, and then return to this page and reload it. The text ids are stored as cookies.