Hylas will kein Weib haben

Set by Georg Gerson (1790 - 1825), "Hylas will kein Weib haben", G. 139 (1818) [ voice and piano ]  [sung text checked 1 time]

Note: this setting is made up of several separate texts.


Schweiget mir vom Frauennehmen!
es ist larter Ungemach, 
Geldausgeben, Wiegen, Grämen; 
einmal Juch, und dreymal Ach.

Ist sie jung, muß sie hüten;
ist sie alt, herzt man den Tod;
ist sie reich, will sie gebieten;
ist sie arm, wer schaffet Brod?

The text shown is a variant of another text.
It is based on

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]


Daß mich nur kein Spötter frage, 
ob ich ein Karthäuser sey,
seil ich mich des Weibs entschlage.
Lieben, Lieben stehet frey!

Heute diese, jene morgen, 
das ist eine Lust für mich.
So darf ich jür keine sorgen,
jede sorget selbst für sich,

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]