by Julius Mosen (1803 - 1867)

Es wuchs des Wurmes Keim
Language: German (Deutsch) 
Es wuchs des Wurmes Keim 
In Gährung und in Leim, 
Bis ein Lebend'ges wabbelt,
Im Sonnenscheine krabbelt. 

Wenn es nun recht im Gang, 
Fühlt es den Sehnsuchtsdrang,
Nach Oben und nach Unten,
Bis Liebchen es gefunden.

Die Augen thät's verdreh'n, 
Und in den Himmel seh'n;
Der Gotteshuld gewärtig 
Wird neues Leben fertig.

Doch giebt's nicht nur ein Frei'n! 
Auch will gestorben sein;
Es hofft zum bessern Leben
So engelhaft zu schweben.

Doch wie ein lust'ger Schmaus,
Ist auch mein Liedchen aus;
Wie die Natur uns lehret,
Wird Wurm vom Wurm verzehret.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Sämmtliche Werke von Julius Mosen, Achter Band, Oldenburg, Verlag von Ferdinand Schmidt, 1863, page 338.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2020-03-17
Line count: 20
Word count: 91