by Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862)

Ich bin dein
Language: German (Deutsch) 
Dein bin ich, dein! und bin's für's ganze Leben!
Dieß süße Wort, ich nehm' es nie zurück;
Dir zu gefallen ist mein einzig Streben,
Es spricht mein Mund, mein Herz und auch mein Blick:
    Dein bin ich, dein! 

Dein bin ich, dein! der Sieg ist dir gelungen,
Ich küsse noch die Kette, die mich hält;
Darin besteht mein Ruhm, daß ich bezwungen.
Zurufen möcht' ich es der ganzen Welt:
    Dein bin ich, dein! 

Dein bin ich, dein! Nur dieses kann ich denken,
Mein Leitstern ist's auf diesem Erdenrund
Und größer's Glück kann Gott mir nimmer schenken,
Als wiederholt auch mir dein Rosenmund:
    Dein bin ich, dein!

Confirmed with Ignaz Franz Castelli, Poetische Kleinigkeiten, viertes Bändchen, Wien: J. B. Wallishausser, 1822, pages 123 - 124.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2014-05-24
Line count: 15
Word count: 106