by Titus Ulrich (1813 - 1891), as Titus Ullrich

Andacht
Language: German (Deutsch) 
So schau' ich dich in deiner ganzen Pracht,
So werd' ich fromm und kniee nieder;
Der Andacht Taube senkt sich sacht
Auf mich mit segnendem Gefieder. 

Rings wird die Welt zum lichten Orient,
Und ich, umrauscht von Palmenfahnen,
Ich bete zu des Feuers Element,
Wie einst der Welt uralte Ahnen. 

Doch bet' ich zu der großen Flamme nicht,
Die weit und hehr den Tag entzündet, 
Nicht zu den goldnen Sternen, nicht zum Licht,
Das einst Jehovah's Zorn verkündet. 

Zum Feuer bete ich, zum heil'gen roth
Der Leidenschaft, zum Gluthenflusse,
Der mächtiglich durch deine Pulse loht,
Und mich verzehrt in deinem Kusse!  

Confirmed with Deutsches Dichterbuch, Leipzig: Bernhard Schlicke, 1854, page 307.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2017-09-23
Line count: 16
Word count: 101