Kennt ihr die Wunde, die so heiß
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Kennt ihr die Wunde, die so heiß
An meinem Leben zehrt,
Die mir kein Arzt zu heilen weiß
Gar klug und hochgelehrt.
 
Hier trag' ich sie, links in der Brust,
Hier in dem Herzen tief;
Es ist, als ob drinn Schmerz und Lust
In einer Wiege schlief.
 
Bald flammt sie auf, bald kühlt sie mich,
Und brennt und tobt und wühlt;
Ach, einmal habt ihr sicherlich
Sie Alle schon gefühlt.
 
Sie zehrt am Mark, sie lähmt den Muth,
Und was ich nicht versteh':
Man sieht sie nicht, es quillt kein Blut,
Und thut doch gar so weh! --

About the headline (FAQ)

Confirmed with Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz, 99. Blatt (Montag den 21. Juni) 1824, page 489


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2016-10-24
Line count: 16
Word count: 97