by Adolf Glaser (1829 - 1915)

Im März
Language: German (Deutsch) 
Die Knospen springen auf, der Schnee zerrinnt,
ein sanftes Wehen folgt den kalten Schauern;
Wo jedes Wesen hoffend ist gesinnt,
rings neue Luft zu regen sich beginnt,
kannst du noch trauern?

Die Veilchen sagen: Treu dem alten Bund
durchbrach der Lenz des Winters eis'ge Mauern;
nun wird von jedem Leid die Welt gesund.
Wir machen dir die frohe Botschaft kund,
und du willst trauern?

Schon lange, tief in Schnee und Eis versteckt,
des Frühlings erste holde Boten lauern;
so wird dein Herz, von Gram und Weh bedeckt,
gewiss zum neuen Leben aufgeweckt.
Drum lass das Trauern!

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-02-29
Line count: 15
Word count: 96