by Josef Linda (1789 - 1834) and by Josef Jungmann (1773 - 1847)
Translation by Václav Alois Svoboda (1791 - 1849)

Die blauen Augen
Language: German (Deutsch)  after the Czech (Čeština) 
Available translation(s): FRE
Ach ihr Augen, Augen,
Wo mir Himmel blauen,
Mir verschwimmt die Welt,
Kann ich euch erschauen.

Jugendmut und Frohsinn,
Sagt an, wo seid ihr hin?
Seit ihr Aug’ ich sah,
Seid ihr für mich dahin!

Ja, mich traf ihr Auge,
Wie vom Bogen der Pfeil,
Traf mich im Herzen,
Und das wird nimmer heil.

Wohin ich mich wende,
Was mir sich zeigt für Schau,
Überall seh ich
Der Augen holdes Blau.

Ach, ihr holden Augen,
Himmelhelle Augen,
Sauget, bis ihr mögt
All mein Blut entsaugen!

Ach ihr Augen, Augen,
Wo mir Himmel blauen,
Mir verschwimmt die Welt,
Kann ich euch erschauen.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Les yeux bleus", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

Text added to the website: 2015-07-03 00:00:00
Last modified: 2015-07-03 20:53:16
Line count: 24
Word count: 101