by August Silberstein (1827 - 1900)

Ich und vom Wald die Quelle
Language: German (Deutsch) 
Ich und vom Wald die Quelle 
Eilen zum Thal hinaus,
Wir suchen die gleiche Stelle,
Dort vor des Liebchens Haus. 

Das Bächlein plaudert als Bronnen
Vor ihrem Fensterlein,
Ich flüstre Grüße voll Wonnen
Ihr in das Stübchen hinein. 

Sie eilet, die kühle Güsse 
Am klaren Bronnen zu nippen, 
Ich drücke die heißen Küssen
Ihr auf die rothen Lippen! 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Deutsches Künstler-Album, IV. Jahrgang, Düsseldorf: Breidenbach und Comp., 1871, page 14.


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2017-10-24
Line count: 12
Word count: 58