by Carl Gottlob Cramer (1758 - 1817)
Translation

An den Mond
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
O Mond, du mein Gestreuer,
Wir sind in süsser Näh',
Tritt vor aus deinem Schleyer,
Dass ich ihr Auge seh'.

Lass mir's voll Liebe funkeln,
In deinem stillen Licht,
Du magst die Welt verdunkeln,
Nur dieses Auge nicht!

Bald, wenn nach fernen Räumen
Mich bitt're Trennung warf,
Ich nur in stillen Träumen
Sie wieder sehen darf.

Mir glühen ihre Wangen,
Mir lacht ihr Liebesblick,
Von ihrem Arm umfangen,
Mir winkt das schönste Glück.

O dann verweile immer
In Wolken tief versteckt,
Dass mich dein enger Schimmer
Nicht aus dem Traume weckt.

The text shown is a variant of another text.
It is based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Malcolm Wren [Guest Editor]

This text was added to the website: 2017-08-04
Line count: 20
Word count: 91