by Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Wenn die Wolken getürmt den Himmel...
Language: German (Deutsch) 
Wenn die Wolken getürmt den Himmel schwärzen,
Wenn [dumpftosend]1 der Donner hallt,
Da, da fühlen sich alle Herzen
In des furchtbaren Schicksals Gewalt.

Aber auch aus entwölkter Höhe
Kann der zündende Donner schlagen,
Darum in deinen fröhlichen Tagen
Fürchte des Unglücks tückische Nähe.

Nicht an die Güter hänge dein Herz,
Die das Leben vergänglich zieren,
Wer besitzt, der lerne verlieren,
Wer im Glück ist, der lerne den Schmerz.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Steinacker: "dumpf drohend"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-10-01
Line count: 12
Word count: 68