by Karl Weitbrecht (1847 - 1904)

In der Christnacht
Language: German (Deutsch) 
Der Nordwind schüttelt die Flocken
vom alten Tannenbaum,
ein Posten lehnt am Stamme
allein mit seinem Traum.

Er träumt sich in die Ferne
zu einem andern Baum,
der flimmert weihnachtlich helle
im heimatengen Raum.

Dort jubeln lockige Kinder
und spielen um den Baum;
wehmütig sieht's die Mutter
und hält die Tränen kaum.

Und dichter schüttelt die Flocken
der Wind vom Tannenbaum;
träum' weiter, einsamer Vater,
den einsamen Weihnachtstraum!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-05
Line count: 16
Word count: 68