by Anonymous / Unidentified Author

In ihm leben, weben und sind wir
Language: German (Deutsch) 
Weißt du, wer mit seiner Kraft
schön und mild den Frühling schafft?
Weißt du, wer den Silbertau
morgens streut auf Flur und Au?
Wer die bunten Blumen schmückt
und von fern die Schwalbe schickt?
Gott der Herr, Kind, bete an!
Gott im Himmel hat's getan.

Weißt du, wieviel Vögelein
wohnen in dem grünen Hain?
Weißt du, wieviel Gräser steh'n
in den Tälern, auf den Höh'n?
Wieviel Blumen auf dem Feld?
Wieviel Stern' am Himmelszelt?
Gott der Herr hat sie gezählt,
dass ihm auch nicht eines fehlt!

Weißt du, wer in stiller Nacht
deinen Schlummer hier bewacht?
Weißt du, wer dein kleines Herz
treu bewahrt vor Leid und Schmerz?
Wer dir tausend Freuden gibt
und dich wie ein Vater liebt?
Gott im Himmel, er allein!
Möchtest du sein Kind nicht sein?

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-15
Line count: 24
Word count: 130