Der Erzphilister
Language: German (Deutsch) 
Ich denk', wir trinken wohl noch eins 
Und singen froh beim Glase, 
Wenn immer die Philister auch
Drob rümpfen ihre Nase; 
Und wen's verdrießt, der geh' nach Haus 
Und schlaf' in seinen Federn aus, 
Und werd' ein Erzphilister!  

Dem Herrn Philister sagt's die Uhr, 
Wieviel er wohl noch trinke, 
Und wenn's die Ehrbarkeit gebeut, 
So greift er nach der Klinke, 
Geht heim in aller Sittsamkeit, 
Und wie er es getrieben heut', 
So wird' er's morgen treiben. 

Philisterei, Philisterstank 
Regt sich an allen Ecken; 
Mit frohem Sang, mit frohem Trank 
Laßt sie zu Boden strecken!  
Doch wer sich nicht mehr freuen kann, 
Der binde gleich den Zopf sich an 
Zu einem Erzphilister. 

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-07-11
Line count: 21
Word count: 111