by Julius Rodenberg (1831 - 1914)

Um Mitternacht
Language: German (Deutsch) 
Nun schläft und schlummert Alles,
Erd', Menschen, Wald und Wind,
das Wasser leisen Falles
nur durch die Blumen rinnt.

Der Mond mit vollem Scheine
ruht breit auf jedem Dach;
in weiter Welt alleine
bin ich zur Stund' noch wach.

Und Alles, Lust und Schmerzen,
bracht' ich in mir zur Ruh';
nur Eins noch wacht im Herzen,
nur Eins, und das bist du!

Und deines Bildes Friede
folgt mir in Zeit und Raum;
bei Tag wird er zum Liede
und nachts wird er zum Traum.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-05
Line count: 16
Word count: 84