Lied
Language: German (Deutsch) 
Was ist's, das jedem Lindenblatt entsäuselt
wie einer Dryas leises Ach?
Wehst du im Wind, der [mir die]1 Locken kräuselt?
Strömst du im Silberbach?

Wohnst du mit mir in dieses Parkes Mitte?
Beseelst du die Natur?
Erblickt ein Liebender in jedem [Tritte]2
nur die geliebte Spur?

Ja, du nur lebst in Hain, in Bach, im Winde,
die zu besänft'gen du vermagst,
denn alles legt um mich sich, wie du linde
mir sonst am Busen lagst.

View original text (without footnotes)

Confirmed with August von Platen-Hallermünde, Gesammelte Werke, 1847, vol. 1.

1 D'Alquen: "meine"
2 D'Alquen: "Schritte"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-12-02
Line count: 12
Word count: 75