by Friedrich von Matthisson (1761 - 1831)

Psyche
Language: German (Deutsch) 
Nur wo der Kindheit Rosenpfade dämmern
Und im Dunkel des Todes wohnt der Friede!
Darum dehnt, mit strebendem Flügel, Psyche
Ängstlich den Schleier.

Ahndend erhebt vom Grabtal zu den Räumen
Des unsterblichen Lebens ihr Gedanke
Auf entbundnen Fittichen sich; erbleichend
Schwindet die Erde!

Also entzückt ein süsser Traum den Schiffer
In die heimische Flur, indes Orkane
Dräun und Blitze fürchterlich schon den grausen
Abgrund beleuchten.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-01-05
Line count: 12
Word count: 65