by Ludwig Koch (1806 - 1888)

Die Liebe
Language: German (Deutsch) 
Ihr fraget, was die Liebe sei?
Die Liebe ist der holde Mai,
der Wonnemond im Leben
mit seinem schönen Blütentrieb,
das ist die Lieb', das ist die Lieb',
vom Himmel uns gegeben.

Ihr fraget, was die Liebe sei?
Sie ist ein Stern, der geht vorbei
mit funkelndem Geflimmer.
Er leuchtet uns mit gold'ner Pracht
in dieses Daseins kurzer Nacht;
wie lieblich ist sein Schimmer!

Ihr fraget, was die Liebe sei?
Ein süßer Trank voll Zauberei,
bereitet zu berücken,
ein Traum, der unser'n Geist umfängt,
uns Bilder vor die Sinne drängt,
die flüchtig uns beglücken.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-04-02
Line count: 18
Word count: 94