Lied aus der Operette "Der Orakelspruch"
Language: German (Deutsch) 
Drüben im Walde
gehet der Wind,
drüben im Walde
sitzet das Kind.

Flink auf der Reise
Wolken dort zieh'n,
und es fragt leise:
Saht ihr nicht ihn?

Mondschein hernieder
schlüpft in den Wald,
und es fragt wieder:
Kommt er nicht bald?

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-07-01
Line count: 12
Word count: 41