by Rudolf Hans Bartsch (1873 - 1952)

Es geht, es weht ein Rauch
Language: German (Deutsch) 
Es geht, es weht ein Rauch
Vor dem Wald ins Land hinein,
Von alten geschnittenen Reben,
Die sie verbrennen,
Weingartenreben von einstigem Wein,
Und Asche graben sie ein.

O blauer, wurmrollender Wolkenrauch,
Du vor dem Walde!
Erinnerung, letztes Gedicht eines Alten,
Der sein Werk schon vollbracht.
Ach, sie verbrennen das alte Rebholz,
Und selbst der Rauch ist schön!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Wolfgang Bulla

This text was added to the website: 2004-01-26
Line count: 12
Word count: 58