by Karl Friedrich Müchler (1763 - 1857)

Klage
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): CAT DUT
Ein steter Kampf ist unser Leben,
Sein Wert Gefühl;
Wir ahnen, wünschen, hoffen, streben,
Und sind am Ziel!

Oft keimt aus allen unsern Tränen
Kein Glück uns auf,
Oft schließt mit ungestilltem Sehnen
Sich unser Lauf.

Des Lebens Strom rauscht wild und trübe
Durch Wüstenei'n,
Wir träumen Freundschaft, schwärmen Liebe,
Und steh'n allein!

Wir lieben, ach! Und sollten hassen
Zu unserm Glück.
Was wir mit Innigkeit umfassen,
Stößt uns zurück.

Verkannt, verachtet und betrogen
Um Trost und Ruh',
Schließt sich das Herz, zu hart belogen
Auf ewig zu.

Das Traumbild seliger Gefühle
Schwebt himmelwärts;
Nichts bleibt uns treu, sind wir am Ziele,
Als unser Schmerz!

Confirmed with Carl Müchler's Gedichte, neueste Auflage, Wien: B. Ph. Bauer, 1817. Appears in Fünftes Buch, pages 107 - 108.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Plany", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Klacht", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Thomas Jaenicke

Text added to the website: 2004-03-28 00:00:00
Last modified: 2019-04-01 17:51:04
Line count: 24
Word count: 105