by Wilhelm Conrad Gomoll (1877 - 1951)

Um deine Liebe
Language: German (Deutsch) 
Um deine Liebe, zu allen Zeiten, 
will mit überlegenen Rittern streiten!
Und müsst' ich jung mich dem Tode fügen — 
gern! könnt' ich vor deinen Augen siegen!...
  Ich nähme dein Bild mit mir in die Nacht, 
  das Tage des Lebens so sonnig macht! 

Mit freier Brust im Kampfe zu sterben, 
um deine Liebe! — heisst nicht verderben! 
— Wollt mit letztem Blick noch vor dir stehen 
und bittend mit leisen Worten flehen: 
  „Küsse gieb mir, Ton deiner Lippen Rot,
  „die ewig glühen, dann . . . schönster Tod!“

Confirmed with Wilhelm Conrad Gomoll, Welt und Ich, Dichtungen, Berlin, Gose & Tetzlaff, 1903, page 63.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2019-05-30
Line count: 12
Word count: 88