by Johann Friedrich Kind (1768 - 1843)

Was lockst du, junge Rose!
Language: German (Deutsch) 
Was lockst du, junge Rose!
Mich zu dem Quellenmoose?
Ach, flüsternd ruft die Luft
Aus kalter Todtengruft:
Ihr Jünglinge, wir haben
Die Schönheit hier begraben! ...
Seit Wiligand verschied,
Lebt Schönes nur im Lied.

Ihr süßen Nachtigallen!
Zu euch darf ich nicht wallen;
Denn Euer Silberton
Spricht meiner Klage Hohn.
Ich könnt' in jenen Buchen
Ja noch die Schönste suchen ....
Seit Wiligard verschied,
Lebt Schönes nur im Lied.

Was winkt aus hoher Ferne
Ihr, sanfte Liebessterne?
Ihr täuscht mit euerm Licht
Dieß matte Auge nicht.
Ich find' in euerm Schimmer
Ja meine Holde nimmer; ...
Seit Wiligard verschied,
Lebt Schönes nur im Lied.

Ob Lenz und Winter schwinden,
Du wirst sie nirgends finden!
Horch! flüsternd ruft die Luft
Aus kalter Todtengruft:
Ihr Jünglinge, wir haben
Die Schönheit hier begraben! ...
Seit Wiligard verschied,
Lebt Schönes nur im Lied.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

This text was added to the website: 2008-10-31
Line count: 32
Word count: 139