by Theodor Mommsen (1817 - 1903)

Die Saiten weiß ich zu rühren
Language: German (Deutsch) 
Die Saiten weiß ich zu rühren,
da behieltet ihr mich gern,
ihr möchtet mich exploitieren
guten Morgen, meine Herrn!
 
Ihr seid so nudelnüchtern,
ich bin euch ein pauvrer Wicht
zu  den hiesigen Gesichtern
passen meine Verse nicht.
Ich klagte sonst Adagio,
und begann Adagio;
Doch da sprach mir das Echo von: agio.
Und ich fluchte fortissimo,
daß Euch der Herrgott beschütze
vor jedem dummen Streich.
Und hol' mir für meine Mütze
Einen frischen Efeuzweig.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

This text was added to the website: 2008-02-09
Line count: 16
Word count: 74