by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Ein Schauspiel für Götter
Language: German (Deutsch) 
Ein Schauspiel für Götter,
Zwei Liebende zu sehn!
Das schönste Frühlingswetter 
Ist nicht so warm, so schön.

Wie sie stehn, nach einander sehn, 
In vollen Blicken 
Ihre ganze Seele strebt! 
In schwebendem Entzücken 
Zieht sich Hand und Hand,
Und ein schauervolles Drücken 
Knüpft ein dauernd Seelenband.

Wie um sie ein Frühlingswetter 
Aus der vollen Seele quillt! 
Das ist Euer Bild, Ihr Götter! 
Götter, das ist Euer Bild! 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Goethe's Werke nach den vorzüglichsten Quellen revidirte Ausgabe, Dritter Theil, Gedichte, herausgegeben und mit Anmerkungen begleitet von Dr. Fr. Strehlke, Berlin, Gustav Hempel, 1868, page 73.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2007-07-14 00:00:00
Last modified: 2015-02-24 13:01:49
Line count: 15
Word count: 67