by Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)

Vanini
Language: German (Deutsch) 
Den Gottverächter schalten sie dich? mit Fluch
Beschwerten sie dein Herz dir und banden dich
Und übergaben dich den Flammen,
Heiliger Mann! o warum nicht kamst du

Vom Himmel her in Flammen zurük, das Haupt
Der Lästerer zu treffen und riefst dem Sturm;
Dass er die Asche der Barbaren
Fort aus der Erd', aus der Heimath werfe!

Doch die du lebend liebtest, die dich empfieng,
Den Sterbenden, die heil'ge Natur vergisst
Der Menschen Thun and deine Feinde
Kehrten, wie du, in den alten Frieden.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2007-08-18 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:27
Line count: 12
Word count: 84