by Friedrich Adolf Krummacher (1768 - 1845)

Schweigt, ihr ernsten Glocken,...
Language: German (Deutsch) 
Schweigt, ihr ernsten Glocken, schweiget! 
Still, Getümmel, nah und fern! 
Von dem hohen Himmel steiget 
Die geweihte Nacht des Herrn! 

[Droben wohnt das klare Licht. 
Hier auf Erden ist es nicht. 
Geist empor!  Mein Herz nach oben! 
Lasset uns den Vater loben!]1    

Von [des ew'gen Lichtes Throne]2,
In ein Pilgerkleid gehüllt, 
Kommt, das er auf Erden wohne, 
Er, des Vaters Ebenbild.  

Heilige, geweihte Nacht, 
[Die das Kindlein uns gebracht,]3
Dir ertönen unsre Lieder! 
Schweb', o schwebe sanft hernieder! 

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Festbüchlein. Eine Schrift für das Volk, neueste verbesserte Auflage, zweites Bändchen, Reutlingen: J. J. Mäcken, 1813. Appears in Das Christfest, page 170.

1 Zumsteeg:
Wundersame heil'ge Nacht, 
 Uns zum Trost und Heil gemacht.      
 Friede, Freude, Licht und Leben 
 Hat uns Bethleh'ms Nacht gegeben! 
 Dir ertönen unsre Lieder, 
 Schweb', o schwebe sanft hernieder!
2 Zumsteeg: "dem hohen Himmelsthrone"
3 Zumsteeg:
Die das Kindlein uns gebracht, 
Friede, Freude, Licht und Leben
Hat uns Bethleh'ms Nacht gegeben!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Sharon Krebs [Guest Editor] , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2007-11-20
Line count: 16
Word count: 78