Auf den verwegensten Gedankenwegen
Language: German (Deutsch) 
Auf den verwegensten Gedankenwegen,
Wo ich des Lebens bängste Rätsel sah,
Steht unbeirrt der tiefe Lebenssegen,
Steht klar und sicher mir dein Bildnis da.

Als ob ich durch die Wildnis jauchzen müßte,
Ich fürchte nichts, wie auch das Leben schlägt,
Seit deine Freundschaft mir die Augen küßte,
Seit deine Liebe so stark und treu mich auf den Armen trägt.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2008-01-05
Line count: 8
Word count: 59