Abschied
Language: German (Deutsch) 
Hörst Du die Rosse schnauben? 
Sie mahnen an's Scheiden Dich, 
Sie wollen das Liebste mir rauben, 
Noch einmal o küsse mich! 

O küsse noch einmal die Thränen 
Vom nassen Auge mir fort, 
Laß von Dir umschlungen mich wähnen, 
Du bliebest am Heimathsort.  

Doch horch!  schon ruft die Fanfare, 
Leb' wohl denn, vergiß mein nicht! 
Denk, daß ich Deiner stets harre, 
Bis sterbend mein Auge bricht!

Confirmed with Preußischer Volksfreund, neunter Jahrgang, ed. by C. G. von Puttkammer, Berlin: C. G. von Puttkammer, 1844. Appears in issue no. 27 dated 22 Februar 1844, in Gedichte von Dr. Schift, no.1, pages 106 - 107.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2019-11-03 00:00:00
Last modified: 2019-11-03 13:29:18
Line count: 12
Word count: 65