Was zwitscherst du, lieb Vögelein
Language: German (Deutsch) 
Was zwitscherst du, lieb Vögelein,
So frühe schon im Garten?
Du rufst den Frühling schon herein,
Du kannst ihn kaum erwarten.
Du flatterst jubelnd ihm voran,
Du streust ihm Lieder auf die Bahn:
O Vöglein, sei willkommen!

Nicht lange mehr, lieb Vögelein,
Dann muss es Frühling werden.
Es hat gefegt der Sonnenschein
Den Schnee schon von der Erden.
Die Primel blüht, das Veilchen auch,
Die Knospe quillt an Baum und Strauch:
O Vöglein, sei willkommen!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Franz Wilhelm Abt (1819 - 1885), "Was zwitscherst du, lieb Vögelein", op. 184 (10 leichte zweistimmige Lieder mit Pianoforte) no. 8, published 1861 [ vocal duet with piano ], Offenbach, André [sung text checked 1 time]
  • by Louis Dumack , "Was zwitscherst du, lieb' Vögelein", op. 13 (Zwei Lieder für Sopran (oder Tenor) mit Pianoforte) no. 2, published 1886 [ soprano or tenor and piano ], Berlin, Simon [sung text not yet checked]

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2008-02-16
Line count: 14
Word count: 75