Macht der Sinne
Language: German (Deutsch) 
 Hätt' ich nimmer Sie gesehn,
 Ihres Auges sanftes Flehn,
 Ihre Wangen rot und schön,
 Hätt' ich nimmer Sie gesehn!

 Hätt' ich nimmer ihn gehört,
 Ihn den Ton, der unbewehrt,
 Meines Herzens Freuden stört,
 Hätt' ich nimmer ihn gehört!

 Hätt' er nimmer mich umweht,
 Der so süß vom Munde geht,
 Wie der Duft vom Nelkenbeet,
 Hätt' der Hauch mich nie umweht!

 Hätt' ich nimmer ihn geschmeckt,
 Ihn den Kuß, der Sehnsucht weckt,
 Alle Ruh von hinnen schreckt,
 Hätt' ich nimmer ihn geschmeckt!

 Hätt' ich nimmer ihn gefühlt,
 Ihn den Druck, der glüht und kühlt,
 Durch des Herzens Tiefen wühlt,
 Hätt' ich nimmer ihn gefühlt!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 20
Word count: 104