by Bruno Ertler (1889 - 1927)

Frühling
Language: German (Deutsch) 
Tage kommen frohen Schrittes
liederhell mit lichtem Blick --
leicht in reichen Geberhänden
jede Stunde trägt das Glück.

Tage streuen milden Segen
aus der Blütenbäume Pracht --
aus den Sonnensilberfäden
weben sie den Traum der Nacht.

Kind, so gehen alle Wunder
erdenher und himmelwärts --
steh' nicht taub und drücke jede
schnelle Stunde an dein Herz!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

This text was added to the website: 2008-09-21
Line count: 12
Word count: 53