Flehen um Liebe
Language: German (Deutsch) 
Sieh! ich komme, o du Fromme,
Mit der Hoffnung Trostgefühl;
Meiner Thränen schmachtend Sehnen
Stammelt dir mein Saitenspiel.
O vergönne mir's, ich brenne!
Wehe mir die Wange kühl' .

Sünd' und Mängel, Gottesengel,
Himmlische, beflecken mich;
Ohne Fehle, fromme Seele,
Machte Gottes Finger dich.
Meine Liebe bebte trübe
Vor dir, und versteckte sich.

Sünd' und Mängel Gottesengel,
Schrecken meine Hoffnung nicht;
Mitleid schwebte, da ich bebte, 
Sanft von deinem Angesicht;
Und mein Glaube fliegt vom Staube
Auf zu dir, und zittert nicht.

Sieh! ich komme, o du Fromme,
Hoffnungsvoll und suche dich!
Meiner Thränen schmachtend Sehnen
Kehrt in lautes Flehen sich.
O vergönne mir's, ich brenne!
Lächle mir und liebe mich! 

Confirmed with Musen Almanach für das Jahr 1789, Göttingen, 1789, pages 87 - 88.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-03-17 00:00:00
Last modified: 2017-03-17 17:24:56
Line count: 24
Word count: 111