Veilchen
Language: German (Deutsch) 
Veilchen, Veilchen, blaue Zeilchen
aus des Frühlings Märchenbrief,
den er seiner Welt, der lieben,
heimlich über Nacht geschrieben,
ihr ruht mein Gemüht so tief . . . !
Ihr seid gar nicht groß geraten
wie der stolze Mohn im Korn,
ihr träumt nicht von Heldentaten
wie der wilde Rittersporn.

Ihr duckt euch geheim verstohlen,
zaghaft in das dunkle Moos,
doch ein Duft hebt euch Violen,
über jedes Blumenlos!

Euer Duft zieht Menschenherzen
ganz in euren süssen Bann
mit euch zünden sie die Kerzen
ihrer ersten Liebe an.

Veilchen, Veilchen, blaue Zeilchen
aus des Frühlings Märchenbrief,
den er seiner Welt, der lieben,
heimlich über Nacht geschrieben,
ihr ruht mein Gemüht so tief . . . !

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

  • Also set in German (Deutsch), adapted by Günter Loose (1927 - 2013) , copyright © [an adaptation] ; composed by Robert Stolz.

Researcher for this text: Malcolm Wren [Guest Editor]

This text was added to the website: 2020-05-14
Line count: 22
Word count: 115