sometimes misattributed to Friedrich Wilhelm Gotter (1746 - 1797) and by Karl Heinrich Heydenreich (1764 - 1801)

Beglückt, wem der Aufgang des Lebens...
Language: German (Deutsch) 
Beglückt, wem der Aufgang des Lebens noch gl&aauml;nzt!
Geniesst ihn, von Rosen der Freude bekränzt!
Entflammt eure Wange
Ein liebend Verlangen,
So eilt zu umfangen
Den flüchtigen Traum!

Die Lieb' ist, was einzig das Dasein verschönt;
Beglückt, wen im Aufgang des Lebens sie krönt!
Denn Träume vom Leben
Der Götter umschweben
Den Sel'gen und heben
Ihn freundlich empor.

Drum bergt nicht vor Amors geschoffen das Herz,
Geht froh ihm entgegen mit Sang und mit Scherz! 
Nur klein ist die Weile,
Da schmerzen die Pfeile,
Dann heilt auch in Eile
Balsamischer Kuss. 

H. Nägeli sets stanza 1

About the headline (FAQ)

Note: this text is misattributed to Gotter in an index of Nägeli's works at Zentralbibliothek Zürich, Musikabteilung.

Confirmed with Gedichte von Karl Heinrich Heydenreich, Leipzig: no publisher identified, 1794, pages 149 - 150.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Hans Georg Nägeli (1773 - 1836), "Der Aufgang des Lebens", c1795-7, published 1817, stanza 1 [four-part men's chorus a cappella], in Gesangbildungslehre für den Männerchor, Zweyte Hauptabtheilung. Beylage A, Zweyter Heft: Chorgesänge. Zürich: H. G. Nägeli, XV Vierstimmige Männerchöre, song no. VIII, pages 30 - 33 [ sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-02-27 00:00:00
Last modified: 2017-02-27 13:20:25
Line count: 18
Word count: 91