by Carl Huber (flourished c1868)

Abendlied
Language: German (Deutsch) 
Holder Abend, deine Weihe
Nimmt nun Fluß und Wälder ein 
Draußen auf des Frühlings Freie
Sank der Sonne letzter Schein. 

Wie ein Kind, dem auf den Wangen 
Noch der Unschuld Röthe lacht,
Ist sie draußen schlafen gangen
Ehe kam die dunkle Nacht.

Confirmed with Gedichte von Carl Huber, Kempfen: Jos. Kösel'schen Buchhandlung, 1868. page 4.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2018-01-09
Line count: 8
Word count: 42