×

It's been 3 years since our last fund-raising drive. Help us keep the Archive free to the public. Your donation will fund the ongoing development of the world's oldest and largest online database of vocal texts and translations.

Translation by Albert Lortzing (1801 - 1851)

Sonst spielt' ich mit Zepter, mit Krone und Stern
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Available translation(s): ITA
Sonst spielt' ich mit Zepter, mit Krone und Stern;
Das Schwert schon als Kind, ach, ich schwang es so gern!
Gespielen und Diener bedrohte mein Blick;
Froh kehrt' ich zum Schosse des Vaters zurück.
Und liebkosend sprach er: Lieb Knabe, bist mein!
O selig, o selig, ein Kind noch zu sein!

Nun schmückt mich die Krone, nun trag ich den Stern,
Das Volk, meine Russen, beglückt` ich so gern.
Ich führ sie zur Grösse, ich führ sie zum Licht,
Mein väterlich Streben erkennen sie nicht.
Umhüllet von Purpur nun steh ich allein -
O selig, o selig, ein Kind noch zu sein!

Und endet dies Streben und endet die Pein,
So setzt man dem Kaiser ein Denkmal von Stein.
Ein Denkmal im Herzen erwirbt er sich kaum,
Denn irdische Grösse erlischt wie im Traum.
Doch rufst du, Allgüt'ger: "In Frieden geh ein!"
So werd ich beseligt dein Kind wieder sein.

Authorship:

Based on:

Based on:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , title unknown, copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Amelia Maria Imbarrato

This text was added to the website: 2009-06-17
Line count: 18
Word count: 150