by Alfred Lichtenstein (1889 - 1914)

Mädchen
Language: German (Deutsch) 
Sie halten den Abend der Stuben nicht aus.
Sie schleichen in tiefe Sternstraßen hinaus.

Wie weich ist die Welt im Laternenwind!
Wie seltsam summend das Leben zerrinnt . . .
Sie laufen an Gärten und Häusern vorbei,
Als ob ganz fern ein Leuchten sei,
Und sehen jeden lüsternen Mann
Wie einen süßen Herrn Heiland an

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):


Researcher for this text: Linda Godry

This text was added to the website: 2009-06-22
Line count: 8
Word count: 55