Rebenblüte
Language: German (Deutsch) 
Was duftet selig zu uns her vom fernen Weingelände?
es ist als wenn ein Blumenmeer im vollen Frühling stände!
Soll ich dir sagen, was es ist, das dich mit holdem Duft geküßt?!
Was sehnst du dich zu Winterszeit nach Licht und Blätterschaukeln
ein Fläschen Wein ist gern bereit den Lenz dir vor zu gaukeln!
Ein Liedchen stiehlt sich inden Sinn du summst es leise vor dich hin:

Refrain
Rebenblüte, Rebenblüte,
daß die Sonne dich behüte!
Zieht der Herbst ins Land hinein
bist du schon roter und goldener Wein!
Rebenblüte, Rebenblüte,
daß die Sonne dich behüte!
Was möcht' wohl die Erde sein
ohne den roten und goldenen Wein!
Was möcht' wohl die Erde sein
ohne den roten und goldenen Wein!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

  • Also set in German (Deutsch), adapted by Günter Loose (1927 - 2013) , copyright © [an adaptation] ; composed by Robert Stolz.

Researcher for this text: Malcolm Wren [Guest Editor]

This text was added to the website: 2020-05-14
Line count: 17
Word count: 119