Fern aus der Heimath Land
Language: German (Deutsch) 
Fern aus der Heimath Land
Bin ich hieher verbannt --
Schmerzt mich so sehr.
Fremd ist mir Alles hier,
Alles so seltsam mir,
Traurig und leer.

Als ich daheim noch war,
Hatt' ich das ganze Jahr
Sommer zumal;
Kannte nicht kalte Zeit,
Stubenluft, Winterleid,
Sorgen und Qual.

Und in Verbannung noch
Grün' ich und blüh' ich doch
So wie vorher;
's Ist oft im Winter hier
Als ob es Frühling mir
Immer noch wär'.

Denk' ich, o Heimath, dein,
Kenn' ich nicht Gram und Pein,
Kenn' ich nicht Schmerz.
Träum' ich von dir die Nacht,
Ist mir als Blüth' erwacht
Morgens das Herz.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-09-09
Line count: 24
Word count: 102