Auf, und schicket euch zu neuen Tänzen!
Language: German (Deutsch) 
Auf, und schicket euch zu neuen Tänzen! 
Schmückt das Haar mit frischen Veilchenkränzen, 
Seht, es winkelt Flur und Hain, 
Uns des jungen Lenzes zu erfreu'n! 

Hört ihr nicht die Lobgesänge schallen? 
Berg und Thal von Jubel wiederhallen? 
Wie vom Himmel Leben fließt, 
Und durch alle Wesen sich ergießt!  

Brüder, dieser neue Born des Lebens 
Rinne keinem unter uns vergebens!   
Preis't durch Lieb' und edle That, 
Den der liebreich ihn geöffnet hat!   

Treue Lieb' erfülle unsre Herzen, 
Treue Liebe lindert alle Schmerzen, 
Sie, sie ist das Zauberband, 
Das der Gott der Liebe um uns wand. 

Komm, du Traute, mit dem holden Blicke, 
Daß ich fest dich an den Busen drücke, 
Denn mit engelreinem Sinn 
Warst du meiner Liebe Lehrerinn.  

Unter diesem blauen Frühlingshimmel, 
Unter diesem fröhlichen Gewimmel, 
Hier, wo alles sich erfreut, 
Sey mein Herz auf ewig dir geweiht!  

About the headline (FAQ)

Confirmed with Poetische Blumenlese aufs Jahr 1794, Göttinger Musenalmanach, Göttingen: bey Johann Christian Dieterich, 1794, pages 162 - 163.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2016-11-17 00:00:00
Last modified: 2016-11-17 08:15:18
Line count: 24
Word count: 138