by Anonymous / Unidentified Author

Ich hab' ein Mann, der garnichts kann
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Ich hab' ein Mann, der garnichts kann,
als essen, trincken, trincken, schlafen.
Ist nachts ein Block, bei Tag ein Stock.
Er taugt wohl in Schlaraffen[land].
Hätt' er ein G'werk,
fürwar er sterb,
all Arbeit tut er fliehen,
all Arbeit tut er fliehen.
Oft filtz' ich ihn, doch ohn' Gewinn,
kann nichts aus ihm erziehen,
kann nichts aus ihm erziehen,
kann nichts aus ihm erziehen.

Ich armes Weib hab' meinen Leib
ein'm znichten Mann verkaufet,
der nichte thut, helt guten Mut,
nur stets spilt, frisst und saufet.
Wann er Haim kumbt,
nur greint und brumbt
ihm ist nichts recht geschaffen.
Wie ich ihm thu,
hab' ich kein Ruh.
Allein er leg sich schlafen,
allein er leg sich schlafen.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Linda Godry) , title 1: "My man is a good for nothing", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Linda Godry

This text was added to the website: 2010-02-11
Line count: 23
Word count: 117