by Anonymous / Unidentified Author

Freude
Language: German (Deutsch) 
Aus lichteren Sphären
Besuchen ja doch ,    
Das Auge zu klären,  
Die Freude uns noch.  

Wenn Blüthen erwachen 
Wenn Hügel und Thal 
Arkadisch uns lachen 
Im schaffenden Strahl. 

Aus Nachtigalltönen 
Vernehmen wir sie, 
Entzückt von des schönen 
Gesanges Magie. 

Zur Laube voll Kühle, 
Von Rosen umblüht, 
Winkt Freude, wenn Schwüle 
Den Aether durchglüht. 

Süß quillet die Gabe 
Des Herbstes am Baum, 
Und golden, zur Labe 
Dem lüsternen Baum. 

Und schimmert die Bühne  
Der Erde von Eis, 
Dann schließt am Kamine 
Sich traulich der Kreis.  

Und Flammen entzünden 
Sich edel und rein 
In Seelen, zu binden 
Den süßen Verein.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Hans Georg Nägeli (1773 - 1836), "Freude", published 1817 [men's chorus], in Gesangbildungslehre für den Männerchöre, Lieder, Chorgesangschule, Beylage A, Erster Heft, Zweyte Hauptabtheilung, Zürich: H. G. Nägeli, page 9 [ sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2016-11-16 00:00:00
Last modified: 2016-11-16 18:41:49
Line count: 28
Word count: 98