by Jakob Friedrich Schmidt (1730 - 1796)

Die Wasserfahrt
Language: German (Deutsch) 
Gleite sanft dahin, lusterfüllter Nachen,
  Gleite sanft mit uns dahin!
Heiter ist der Tag; Sang und Scherz und Lachen
  Sei des heitern Tags Gewinn.

Schöner Kranz des Sees ! unter Doris Füssen
  Blühn', ein Enna, diese Flur!
Jener Gänge Schmuck, Tulpen und Narzissen
  Zeichneten der Holden Spur!

Welchen Feiertanz tanzt die junge Sonne
  Tief in himmelblauer Fluth !
Du nur, Frühling, tränkst uns mit Götterwonne,
  Giebst uns ätherleichtes Blut.

Lieblich, lieblich rauscht dieser goldne Regen
  Von den Rudern in den See ! 
Lieblicher fiel nicht, Zeus, dein goldner Regen
  In den Schooss der Danae.

Lasst den Angelkiel nun, ihr Schönen, hüpfen;
  Hier an kühler Schattenwand! 
Barsch und Schleihe wird froh zur Angel schlüpfen,
  Froh zum Tod aus eurer Hand!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]

Set in a modified version by Hans Georg Nägeli.


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-06-21
Line count: 20
Word count: 119