by Jakob Friedrich Schmidt (1730 - 1796)

Gleite sanft dahin, lusterfüllter Nachen
Language: German (Deutsch) 
Gleite sanft dahin, lusterfüllter Nachen, 
Gleite sanft mit uns dahin!  
Heiter ist der Tag; Sang und Scherz und Lachen 
Sei des heitern Tags Gewinn.  

Schöner Kranz des Sees! Zeig' im Wiederscheine 
Uns den Reichthum dieser Au'n; 
Hier der Wiesen Schmelz, dort die kühle Haine 
Können wir verdoppelt schau'n.  

Welchen Feuerglanz strahlt die junge Sonne 
Tief in purpurblauer Fluth!  
Du nur, Frühling, tränkst uns mit Himmelswonne, 
Gibst uns neuer Lebensmuth.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Allgemeines Schweizer-liederbuch, Aarau und Thun: J. J. Christen, 1838. Page 412.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Hans Georg Nägeli (1773 - 1836), "Wasserlied", alternate title: "Lied zur Wasserfahrt", published 1817 [men's chorus], in Gesangbildungslehre für den Männerchor, Beylage A, Erster Heft, Zürich: H. G. Nägeli, from Chorgesangschule, Lieder, song no. 13, page 19 [ sung text checked 1 time]

Another version of this text exists in the database.


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-06-08 00:00:00
Last modified: 2017-06-08 14:42:56
Line count: 12
Word count: 69