by Franz Karl von Stamford (1742 - 1792)

Hirtenlied
Language: German (Deutsch) 
  Frei von Sorgen 
Treib' ich jeden Morgen 
Meine Heerd' ins Feld. 
Wenn die Vögel singen, 
Meine Schäfchen springen, 
Sing ich: Gott erhält
  Gnädig, mächtig,
  Gütig, prächtig,
Seine liebe Welt!

  Grüne Wälder,
Korn und Weizenfelder,
Milder Sonnenschein ;
Kleine, silberhelle
Schattenreiche Quelle,
Liedervoller Hain!
  Gottes Willen
  Zu erfüllen,
Müßt ihr uns erfreun!

  Thau und Regen 
Schütten reichen Segen 
Über Thal und Höhn;
Laue, sanfte Winde
Kühlen uns gelinde, 
Wenn sie spielend wehn ;
  Schwüle Hitze
  Dämpfen Blitze,
Fürchterlich und schön.

  O wie mächtig, 
Gnädig, gütig, prächtig, 
Ist der Herr der Welt, 
Welcher Sonn' und Erde, 
Königreich und Heerde 
Väterlich erhält!
  Laß mein Lallen
  Dir gefallen,
Großer Herr der Welt !

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2010-06-23 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:03:48
Line count: 36
Word count: 110